Startseite

Buchungsanfrage

Newsletter anfordern


Sauna-Ordnung

Sauna-Regeln

Haus-, Bade- und Saunaordnung für belasso

§ 1 Allgemeines

Diese Haus-, Bade- und Saunaordnung soll auch im eigenen Interesse aller Nutzer - der Gewährleistung eines sicheren, ordentlichen Betriebes und der Wahrung der Sauberkeit der Anlagen des belasso (Sport- und Wellnesspark) dienen - einschließlich der Eingänge und der Außenanlagen.
Die Haus-, Bade- und Saunaordnung sowie alle sonstigen zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit getroffenen Anordnungen sind von allen Gästen mit dem Betreten des belasso (Sport- und Wellnesspark) anzuerkennen. Bei Vereins- und Gruppenveranstaltungen ist der Vereins- bzw. Übungsleiter für die Aufsicht über die Beachtung der Haus- und Badeordnung mit verantwortlich.
Die Besucher der Einrichtungen des belasso (Sport- und Wellnesspark) sind gehalten, diese pfleglich zu behandeln. Werden durch schuldhaftes Handeln Schäden verursacht, so wird der Gast dafür in Anspruch genommen. Bei einer schuldhaften Verunreinigung kann ein besonderes Reinigungsgeld erhoben werden, dessen Höhe im Einzelfall nach Aufwand festgelegt wird.
Die Gäste haben alles zu unterlassen, was den guten Sitten sowie der Aufrechterhaltung der Sicherheit, Ruhe und Ordnung zuwiderläuft.
Das Rauchen ist nur an/in den dafür vorgesehenen Orten/Räumen gestattet. Es sind stets die bereitgestellten Aschenbecher zu benutzen und die Liegewiesen im belasso (Sport- und Wellnesspark) von Zigarettenresten freizuhalten.
Abfälle werfen Sie bitte in die zur Verfügung stehenden Behälter.
Behälter aus Glas oder Porzellan dürfen in das belasso (Sport- und Wellnesspark) nicht mitgebracht werden.
Fundgegenstände sind beim Personal abzugeben.
Die Benutzung von Musikinstrumenten, Tonwiedergabegeräten oder Fernsehgeräten ist nur soweit zugelassen, als eine Belästigung der übrigen Gäste vermieden wird.
Das Fotografieren und Filmen anderer Personen und Gruppen ohne deren Einwilligung ist nicht gestattet. Für gewerbliche Zwecke und für die Presse bedarf das Fotografieren und Filmen der vorherigen Genehmigung der Betriebsleitung.
Speisen und Getränke dürfen nur zum eigenen Verzehr mitgebracht und nur in den Eingangshallen des belasso (Sport- und Wellnesspark) verzehrt werden.
Erleidet ein Gast eine Verletzung, so hat er diese unverzüglich (also noch während des Aufenthaltes) dem Personal anzuzeigen.
Das Personal und ggf. weitere Beauftragte des belasso (Sport- und Wellnesspark) üben gegenüber allen Besuchern das Hausrecht aus. Besucher die gegen die Haus-, Bade- und Saunaordnung verstoßen, können vom Besuch des belasso (Sport- und Wellnesspark) ausgeschlossen werden. In solchen Fällen wird das Eintrittsgeld nicht zurückerstattet. In schwerwiegenden Fällen kann befristet oder dauerhaft ein Hausverbot ausgesprochen werden.


§ 2 Öffnungszeiten und Zutritt

Die Öffnungszeiten und der Einlassschluss sind aus den angebrachten Aushängen zu entnehmen.
Die Betriebsleitung kann die Benutzung des belasso (Sport- und Wellnesspark) oder von Teilen davon einschränken (z.B. Kursangebote oder Veranstaltungen), ohne dass daraus für die übrigen Gäste ein Anspruch auf Erstattung oder Ermäßigung des Eintrittsgeldes folgt.
In folgenden Fällen wird bestimmten Personen der Zutritt nicht gestattet: a) bei Personen, die unter Einfluss berauschender Mittel stehen; b) bei Personen, die Tiere mit sich führen, c) bei Personen, die an einer meldepflichtigen übertragbaren Krankheit (im Zweifelsfall kann die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung gefordert werden) oder offenen Wunden oder Hautveränderungen (z.B. Schuppen, Schorf) leiden, die sich ablösen und in das Wasser übergehen können, d) bei Personen, die belasso (Sport- und Wellnesspark) zu nicht ausdrücklich genehmigten gewerblichen oder sonstigen nicht betriebsüblichen Zwecken nutzen wollen.
Personen, die sich ohne fremde Hilfe nicht sicher fortbewegen können, ist die Benutzung des belasso (Sport- und Wellnesspark) nur zusammen mit einer geeigneten Begleitperson gestattet.
Auch bei Kindern, die jünger als 7 Jahre sind, ist die Begleitung durch eine geeignete Begleitperson erforderlich.
Jeder Gast muss für die von ihm in Anspruch genommenen Leistungen des Hauses das jeweils vereinbarte Entgelt entrichtet haben. Die jeweils gültigen Preislisten sind Bestandteil dieser Haus-, Bade- und Saunaordnung.
Gelöste Eintrittsausweise und verkaufte Gutscheine werden nicht zurückgenommen, die dafür bereits gezahlten Entgelte nicht erstattet, außer wenn die Inanspruchnahme der Leistung aus vom Anbieter zu vertretenden Gründen nicht möglich ist.


§ 3 Haftung

Die Gäste benutzen belasso (Sport- und Wellnesspark) einschließlich ihrer Einrichtungen auf eigene Gefahr. Das heißt, dass der Betreiber nicht für die von den Gästen selbst verschuldeten Unfälle einzustehen hat. Ein Mitverschulden ist ihm nur zuzurechnen, wenn er seinen Verkehrssicherungspflichten nicht nachgekommen ist oder die ihm obliegenden Kontrollpflichten nicht wahrgenommen hat.
Für Personenschäden haftet der Betreiber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen; bei Sach- und Vermögensschäden ist die Haftung nur bei grobfahrlässigem oder vorsätzlichem Handeln gegeben.
Für Garderobe wird nur bei grobfahrlässiger Verletzung der Obhutspflichten gehaftet.


§ 4 Garderoben, Schränke und Wertfächer

Der Gast ist für das Verschließen des Garderobenschrankes und die Aufbewahrung des Schlüssels selbst verantwortlich. Für verlorene Schlüssel, Chips u.ä. sind vor Aushändigung der Kleidung 25 Euro (Schlüssel) bzw. 75 Euro (Chip) zu entrichten. In derartigen Fällen ist vor der Aushändigung der Kleidung das Eigentum an den Sachen nachzuweisen.
Schränke und Wertfächer, die nach Betriebschluss noch verschlossen sind, werden vom Personal geöffnet und der Inhalt als Fundsachen behandelt.


§ 5 Benutzung der Bäder

Vor der Benutzung der Becken muss eine Körperreinigung vorgenommen werden. Rasieren, Haare färben und Zähneputzen ist nicht gestattet.
Barfußbereiche dürfen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Der Aufenthalt im Nassbereich der Bäder ist nur in Badebekleidung gestattet.
Die von uns angebotenen Wasserattraktionen verlangen Umsicht und Rücksichtnahme auf die anderen Badegäste.
Seitliches Hineinspringen, das Hineinstoßen oder Werfen anderer Personen in das Becken ist untersagt.
Die Benutzung von Sport-, und Spielgeräten (z.B. Schwimmflossen, Tauchautomaten, Schnorchelgeräten) ist nur mit Zustimmung des Aufsichtspersonals gestattet. Die Benutzung von Augenschutzbrillen (Schwimmbrillen) erfolgt auf eigene Gefahr.
Das Reservieren von Stühlen und Liegen ist nicht gestattet. Unser Personal ist berechtigt und angewiesen, Ihre darauf abgelegten Sachen erforderlichenfalls zu entfernen.


§ 6 Benutzung der Saunen

Duschen Sie bitte getrennt, auch wenn Sie sich in den Familienumkleiden des belasso (Sport- und Wellnesspark) gemeinsam umziehen!
Die Saunen, der Whirlpool, das Tauchbecken, die Kneippbecken und das Dampfbad nutzen Sie bitte textilfrei! Sauniert wird auf einem großen Badehandtuch. Die Badelatschen stellen Sie bitte vor der Sauna ab. Es darf kein Lesematerial mit in die Saunen genommen werden.
Im Dampfbad, zur Vorbeugung gegen Fußpilz, bitte die Badelatschen anlassen.
Während der Aufgüsse bitten wir Sie, die Saunen nicht mehr zu betreten, um den Aufgussverlauf nicht zu stören. Aufgüsse werden ausschließlich durch unser eigenes Personal durchgeführt.
Das Schwimmbecken im belasso (Sport- und Wellnesspark) kann textilfrei sowie in Badebekleidung genutzt werden.
Nach dem Saunieren bitte erst abduschen, bevor Sie die Becken betreten!
Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet. Unsere Saunabar im belasso (Sport- und Wellnesspark) hält ein umfangreiches Angebot von Speisen und Getränken aller Preisklassen für Sie bereit.
Das Mitbringen und Nutzen von Fotohandys, Foto- und Digitalkameras in der Saunawelt des belasso (Sport- und Wellnesspark)  ist nicht gestattet.
Ergänzend gelten für die Saunawelt im belasso (Sport- und Wellnesspark) die Ziffern 2, 3, 4, 7, 8 und 9 des § 5 dieser Ordnung.


§ 7 Besondere Einrichtungen

Für sonstige Einrichtungen (z.B. Bräunungsanlagen, Fitnessräume usw.) können besondere Benutzungsordnungen erlassen werden.

§ 8 Ausnahmen

Die Haus-, Bade- und Saunaordnung gilt für den allgemeinen Betrieb des belasso (Sport- und Wellnesspark). Bei Sonderveranstaltungen können von dieser Haus-, Bade- und Saunaordnung Ausnahmen zugelassen werden, ohne dass es einer besonderen Aufhebung der Haus-, Bade- und Saunaordnung bedarf.

§ 9 Schlussbestimmungen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des belasso (Sport- und Wellnesspark) verstehen sich als Dienstleister. Sie sind daher daran interessiert, ihre Wünsche, Anregungen und Beschwerden entgegenzunehmen.

Diese Ordnung tritt mit Wirkung vom 9.Januar 2009 für belasso (Sport- und Wellnesspark) in Kraft.

gez. Peter Schorr